free web builder

PRAXIS FÜR PHYSIOTHERAPIE 
NIELS HUPE

Sauerländer Weg 12 / 48145 Münster 
(Parkplätze hinter dem Haus)


„Gesundheit und Genesung, zum Greifen nah.“ 


DAMIT BEWEGUNG
WIEDER FREUDE MACHT \


In meiner Praxis für Physiotherapie Münster steht die ganzheitliche Behandlung des Menschen im Zentrum. Eine umfangreiche Anamnese und eine speziell auf Ihre Beschwerden abgestimmte Physiotherapie/Krankengymnastik und Lymphdrainage bilden die Basis für eine erfolgreiche Behandlung.

Mein weitreichendes Fachwissen garantiert Ihnen eine individuelle Behandlung und Beratung. Zufriedene Patienten und Freude am Therapieerfolg sind meine Motivation für persönliches Engagement, stetige Weiterbildung und intensive Zusammenarbeit mit den behandelnden Ärzten.

Es erwartet Sie eine helle, freundliche und moderne Praxis im Herzen von Münster. In einer entspannten Atmosphäre unterstütze ich Sie auf Ihrem Weg zu Ihrem Leben in Gesundheit. Ich freue mich Sie schon bald in meinen Räumlichkeiten willkommen zu heißen. 

NIELS HUPE

Physiotherapeut

ICH BIETE \

KRANKEN-
GYMNASTIK

LYMPH-
DRAINAGE

MASSAGE 

WÄRME-
BEHANDLUNG 

CRANIOSACRAL-
THERAPIE

Behandlungsdetails

Die Manuelle Lymphdrainage wird von speziell von Physiotherapeuten mit der Zusatzausbildung „Lymphdrainage“ angewendet. Hierbei wird die mangelhafte Funktion des Lymphsystems unterstützt und es soll angesammeltes Lymphwasser im Gewebe schneller abtransportiert werden. Auf diese Art kommt es zur Abschwellung des Gewebes, Schmerzen werden reduziert und das Gewebe wird wieder lockerer und weicher, so dass sich auch die Bewegung verbessert.

Hierbei werden spezielle Handgriffe vom Therapeuten verwendet, die durch rhythmische, kreisende, spiralförmige und pumpende Bewegungen der flachen Hände mit geringem Druck die Flüssigkeit in die Richtungen des Bauches und des Halses verschieben, von wo es dort abtransportiert wird.

Die Aufgabe des Lymphsystems ist es Gewebsflüssigkeiten abzutransportieren und zu filtern, die sich im Gewebe bei verschiedenen Stoffwechselvorgängen ansammeln. Störungen dieser Funktion führen meist zu einer Ansammlung der Gewebsflüssigkeit, die nach außen durch Schwellungen sichtbar wird.

Ursachen für Lymphstauungen sind z.B.: Verletzungen, wie z.B. Frakturen (Brüche nach Unfällen), erkranktes Lymphsystems, Erkrankungen des venösen Systems, nach großen Operationen.

Physiotherapie/Krankengymnastik ist die gezielte Behandlung physiologischer Funktionsstörungen, wie z.B. Bewegungsstörungen der Schulter, des Rückens etc.
Diese Bewegungsstörungen werden dann aktiv als auch passiv behandelt. Durch aktives und funktionelles Üben wird die Förderung der Beweglichkeit von Muskeln und Gelenken wiederhergestellt. Eine passive Mobilisation wird hingegen in aller Regel zur Vermeidung von Versteifungen der Gelenke und Verminderung der Schmerzen dieser Gelenken angewendet.

Auch werden gezielte Kräftigungsübungen für eine geschwächte Muskulatur angeleitet, um so eine Verbesserung der Haltung und Koordination zukünftig zu ermöglichen, welche langfristig Beschwerden vorbeugen sollen.

Entspannende Übungen und Dehnungen kommen zum Einsatz für verspannte Muskulatur umso die optimale Voraussetzung für die Wiederherstellung der der Gelenke zu gewährleiten.

Spezielle Techniken zur Unterstützung der Atmung bei Lungenerkrankungen, Asthma und anderen Atemwegserkrankungen wie z. B. Mobilisation des Brustkorbs, Maßnahmen zur Sekretlösung, Lockerung der Atemmuskulatur und speziellen Lagerungen zur Erleichterung der Atmung.

Der Patient/-in bekommt von dem Therapeuten ebenso eine Anleitung für Eigenübungen welche er in den Alltag integrieren soll, um so zukünftig sein Beschwerdebild selber zu minimieren und vorzubeugen. 

Wärmeanwendungen werden häufig als vorbereitende und unterstützende Maßnahme für physiotherapeutische Behandlungen eingesetzt, da sie durchblutungsfördernd und schmerzlindernd auf die Muskulatur und anderes Gewebe (z. B. Gelenkkapsel) einwirken.

Es gibt verschiedene Wärmetherapien:

Warmpackung: Sie besteht meist aus Naturmoor oder Fango und wirkt durchblutungsfördernd, muskelentspannend und schmerzlindernd, z. B. bei rheumatischen Erkrankungen.

Heißluft: Mit speziellen Strahlern können Körperregionen erwärmt und somit ihre Durchblutung angeregt werden. 

Massagen stehen für erlebtes Wohlbefinden und eine gute Gesundheit. Diese rein passive Behandlungsangebot entspannt Körper und Geist.

VITA

Physiotherapeut Niels Hupe

2009 bis 2012

Ausbildung

Physiotherapeut an der
Timmermeister Schule, Münster

2010

Fort- und Weiterbildung

Kinesio-Taping

2011 bis 2014

Studium

Internationale Hochschule für Physiotherapie
„Thim van der Laan“, Nieuwegein
Abschluss: Bachelor of Science Physiotherapie (B.Sc.) 

2012

Fort- und Weiterbildung

Manuelle Lymphdrainage und
Krankengymnastik am Gerät 

2013 bis 2017

Ausbildung

Osteopath an der DAOM, Münster

2018

Fort- und Weiterbildung

Fasziendistorsionsmodell (FDM)

2019 bis 2022

Fort- und Weiterbildung

Manuelle Therapie (i.A.)

2020

Heilpraktiker (Physiotherapie)

Mitglied bei

Bundesverband selbstständiger
Physiotherapeuten — IFK e. V.c

Verband der Osteopathen
Deutschland e.V. (VOD e.V.)

TEILEN SIE DIESE SEITE!